Das Deutsche Bio-Siegel

Das Bio-Siegel als gängigstes Öko-Siegel in Deutschland

In BLOG by rosalazic2 Comments

Das Bio-Siegel als Gütesiegel

Das Bio-Siegel ist das gängigste ökologische Siegel in Deutschland sowie im deutschsprachigen Raum. Vergeben wird das es seit 2011 und kennzeichnet Lebensmittel, die aus (mindestens 95 %) kontrolliert ökologischer/biologischer Landwirtschaft stammen. Zudem garantiert es, dass keine Gentechnik eingesetzt wurde. Auch auf den Einsatz chemisch-synthetischer Pflanzenschutzmittel (z.B. Pestizide), auf Geschmacksverstärker, künstliche Aromen, Farbstoffe und Emulgatoren wird verzichtet.

Das Deutsche Bio-Siegel

Das Deutsche Bio-Siegel

Hintergrundgedanke dabei ist, dass die ökologische Landwirtschaft möglichst im Einklang mit der Natur stattfinden soll: Die Bodenfruchtbarkeit soll durch geeignete Fruchtfolgen möglichst erhalten bleiben. Tiere sollen möglichst artgerecht gehalten werden und das benötigte Futter soll weitestgehend aus dem eigenen Betrieb stammen. Neben dem Verzicht auf Gentechnik und dem Einsatz chemisch-synthetischer Pflanzenschutzmittel soll auch auf Antibiotika, chemisch-synthetische Wachstumsregulatoren oder Hormone verzichtet werden. Auch ist die Tierhaltung etwas strenger reglementiert und das gehaltene Vieh hat etwas mehr Platz als es bei der konventionellen Massentierhaltung üblich ist.

Interessant ist auch Folgendes: Es gibt auch Produkte, die „bio“ sind oder sich „aus kontrolliert biologischem Anbau“ oder „öko“ nennen, aber das Siegel nicht tragen. Da diese Begriffe nach EU-Recht europaweit geschützt sind, müssen sie den Kriterien des Bio-Siegels genügen – auch wenn sie das Siegel nicht tragen.

Das EU-Bio-Siegel

Ähnlich dem deutschen Siegel ist auch das Bio-Siegel der Europäischen Union, das es seit Mitte 2010 gibt. Hierbei gilt, dass 95 % der Zutaten aus Öko-Anbau kommen müssen. Allerdings ist erlaubt, dass bis zu 0,9 % gentechnisch veränderte Inhaltsstoffe vorhanden sind.

Das EU-Bio-Siegel

Das EU-Bio-Siegel

Legst Du bei Eurem Lebensmitteleinkauf auf biologischen Anbau Wert und möchtest definitiv keine Gentechnik, dann bist Du mit dem deutschen Bio-Siegel besser bedient als mit dem der EU, da dies nicht konsequent bezüglich Gentechnik ist.

Wenn Dir auch das deutsche Bio-Label mit 95 % Öko-Anbau nicht ausreicht und Du lieber 100 % hättest, kannst Du auf das noch strengere „Demeter-Siegel“ zurückgreifen. Alle genannten Siegel findest Du in Bio-Läden, gut sortierten Supermärkten oder auch auf Wochenmärkten. Auf meinem Blog werde ich Dir in Kürze noch weitere, hilfreiche Siegel vorstellen.

Achtest Du beim Kauf auf die verschiedenen Siegel, die das Produkt trägt? Oder legst Du überhaupt Wert auf biologische Lebensmittel oder Produkte, die gentechnikfrei sind?

 

Nähere Infos zum Bio-Siegel gibt es HIER

Share this Post

Comments

  1. Hallo liebes Lifestyle-Food-Facts Team,

    danke für diesen interessanten Beitrag zu den bekannten Gütesiegeln. Schön, dass Ihr in Zukunft noch mehr über darüber schreiben wollt. Für viele Menschen sind Gütesiegel und was sie bedeuten immer noch ein unbekanntes Territorium. Ich versuche natürlich auch immer darauf zu achten ob und welche Siegel auf dem Produkt zu sehen sind. Schaut doch mal bei uns vorbei auf https://kundentests.com/guetesiegel und schreibt auch gerne ein Feedback!

    Viele Grüße!

    1. Author

      Hallo i-love-gütesiegel!
      Vielen Dank für Deinen Kommentar – ich werde auf jeden Fall zumindest versuchen etwas Licht in den Gütesiegel-Dschungel bringen und natürlich auch bei Dir/Euch vorbeischauen!
      Beste Grüße,
      Rosa 🙂

Leave a Comment