Leckeres Stieleis aus Chia-Samen und Mandelmilch

Eis – meine gesunde Abkühlung (Rezept)

In BLOG by rosalazic0 Comments

Abkühlung gefällig?

Dann habe ich hier genau das Richtige für Dich! Popsicles sind wohl heutzutage aus vielen Blogs nicht mehr wegzudenken. Doch was genau sind Popsicles? Popsicles sind das neudeutsche Wort für Eis am Stiel. Wie auch in der Mode, kommt ja alles irgendwann mal wieder – Eis am Stiel wurde wieder neu entdeckt und ich verrate Dir, wie Du ganz einfach eine gesunde Eisvariante zaubern kannst. Die Menge der Zutaten kannst Du sogar an einer Hand ablesen und die Zubereitung ist kinderleicht. Du brauchst auch keine teure Eismaschine!

Wie auch bei meinem Porridge-Rezept sind auch hier Deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Du kannst eigentlich aus jeder beliebigen Flüssigkeit bzw. Masse ein Eis machen. Hast Du einen Lieblingssmoothie, den Du Dir selbst mixt? Dann spricht nichts dagegen, die Reste vom Morgen später als Eis zu schlecken. Oder bist Du eher low-carb unterwegs, versuchst unnötigen Zucker zu vermeiden und fändest ein Protein-Eis super? Dann habe ich genau das richtige Rezept für Dich! 🙂

Also, worauf warten wir? 🙂

Leckeres Stieleis aus Chia-Samen und Mandelmilch

Leckeres Stieleis aus Chia-Samen und Mandelmilch

Chia-Mandel-Eis mit Kiwi (vegan & glutenfrei)

(für ca. 10 Stück)
500ml Mandelmilch
50g Chia-Samen
2 Kiwi, gehäutet
etwas Zimt für die Zimtliebhaber O:)

1. Vermische die Mandelmilch mit den Chia-Samen in einer Schüssel mit etwas Zimt. Wenn Du es gerne etwas süßer magst, kannst Du noch etwas Xylit, Erythrit oder Stevia dazugeben.

2. Schneide die Kiwi entweder in Scheiben oder in kleine Stücke und verteile sie gleichmäßig in Deine Eisformen.

3. Gieße Deine Mandelmilch-Mischung über die Kiwi in die Formen, stecke die Holzstäbchen hinein und schiebe Deine gefüllten Formen in den Gefrierschrank.

4. Nun musst Du Dich etwa 4 Stunden gedulden und kannst Dich dann mit einem gesunden Eis abkühlen.

Da könnte ich mich direkt dazulegen: Veganes Proteineis aus Schokolade

Da könnte ich mich direkt dazulegen: Veganes Proteineis aus Schokolade

Schoko-Protein-Eis (vegan & glutenfrei)

(für ca. 10 Stück)
500ml Mandelmilch
60g pflanzliches Proteinpulver
2 EL Kakao

1. Vermische alles gut zusammen und versuche alle Klumpen aus dem Proteinpulver zu bekommen. Ich persönlich liebe das Proteinpulver von Myprotein Vegan Protein Blend Chocolate*, es ist frei von Soja und besteht aus Erbsen-, Reis- und Hanfprotein – ohne Zuckerzusatz.

2. Fülle Deine Eisformen damit, Holzstiele rein und ab damit für ca. 4 Stunden in den Froster. Guten Appetit!

 

Du kannst das Eis auch jederzeit Abends oder auf Vorrat machen, so musst Du Dich nicht immer einige Stunden gedulden, bis Dein Eis gefroren ist. Wenn Du noch keine Eisform daheim hast, kannst Du beispielsweise eine aus Edelstahl verwenden, um Plastik zu vermeiden. Die halten sich ewig und sehen ungefähr so aus: Edelstahl Popsicle Form*. Ich selbst bin kein Amazon-Fan und versuche es zu vermeiden, so gut es geht. Aber als Suchmaschine nutze ich es gerne und bestelle oftmals dann beim Anbieter direkt. Beispielsweise gibt kannst Du es auch bei Kivanta bestellen, ein deutscher Online-Shop, der sich auf schadstofffreie Aufbewahrung spezialisiert hat. Vielleicht hast Du ja einen Laden mit Haushaltswaren bei Dir um die Ecke, der Dir eine Form bestellt – Holzstiele nicht vergessen! 😉

Hast Du schon eine Idee, die Du gleich mal ausprobieren möchtest, sobald Du eine Form in den Fingern hast? 🙂

 

*Affiliate-Link: Der Link führt zu einem Händler, bei dem Du das Produkt kaufen kannst. Bestellst Du etwas über diesen Link, bekomme ich eine kleine Provision vom Händler. Für Dich bleibt der Preis aber gleich: Also, eine Win-Win-Situation für uns beide 🙂
Ich selbst bin kein Amazon-Fan und versuche es zu vermeiden, so gut es geht. Aber als Suchmaschine nutze ich es gerne und bestelle oftmals dann beim Anbieter direkt.
Ich würde nie für etwas werben, hinter dem ich nicht zu 100% stehe.

Leave a Comment