Wer bin ich eigentlich? 🙂

Mein Name ist Rosa Lazić und ich bin ein Kind der letzten Züge der 1980er Jahre. Im wunderschönen Garmisch-Partenkirchen als Tochter zweier damals jugoslawischer Gastarbeiter habe ich das Licht der Welt erblickt. Danach bin ich die ersten 17 Monate meines Lebens in der heutigen serbischen Republik in Bosnien-Herzegowina groß geworden.
Ab 1992 lebten wir dann allerdings wegen der Unruhen und des Bürgerkrieges fest im schönen Garmisch-Partenkirchen, direkt am Fuße Deutschlands höchsten Berges: der Zugspitze. In GAP, machte ich auch mein Abitur, zog zum Studieren nach München und bin nun in Berlin gelandet.
Ich war schon als kleines Kind pummelig, machte nie Sport und aß einfach viel zu viel – vor allem vom Falschen. Leider wussten meine Eltern es nie besser und so kam es dazu, dass ich auch durch das „Iss’ Deinen Teller leer!“ und das unkontrollierte Süßigkeiten (Fr)Essen auseinanderging wie ein Hefezopf.

Dieses Bild zeigt mich
Und hier begann meine Reise

Mit circa 14 Jahren hatte ich allerdings keine Lust mehr die Dickste in der Klasse zu sein, nicht die schönen Klamotten tragen zu können wie all die anderen Mädchen, ständig aus der Puste zu sein oder gar gehänselt zu werden. Ich wollte einfach nicht mehr dick sein. Aber ich wollte auch nicht einfach aufhören zu essen – auch heute noch liebe ich leckeres Essen und gebe den Großteil meines Geldes gerne dafür aus. Ich wollte wissen, WARUM ich so fett war, WARUM es so weit gekommen ist, WAS ich FALSCH gemacht habe und WAS ich ÄNDERN musste. Und hier begann meine Reise, die ich auch heute noch gehe.

Ich fing an alles über Ernährung zu lesen, was mir zwischen die Finger kam. Egal, worum es ging: Ich habe einfach wie ein Schwamm alles aufgesogen und mein Wissensdurst war (und ist auch heute noch) schier unstillbar. Und so setzte ich mich auch mit meiner damals aktuellen Ernährung auseinander und merkte schnell, dass ich so ziemlich alles, was man falsch machen konnte, auch falsch gemacht habe. Ich änderte meine Ernährung, kochte für mich alleine, fing an mich endlich zu bewegen und als die ersten Pfunde endlich anfingen zu purzeln, hatte ich endgültig Blut geleckt. Nicht nur das Gefühl endlich den Stein ins Rollen gebracht zu haben, sondern die Ergebnisse an der Kleidung, dem Spiegelbild und auch dem neuen „ICH“ zu bemerken, machten mich unheimlich stolz – vor allem, weil ich auch den ein oder anderen Anlauf gebraucht habe bzw. immer die Ausrede „Morgen fange ich an!“ parat hatte.

Und so purzelten innerhalb von gut 10 Monaten circa 30 Kilogramm runter. Ich kann es leider nicht genau sagen, weil ich mich irgendwann vor lauter Angst vor den Ziffern auf der Waage nicht mehr getraut hatte, mich zu wiegen. Auch Fotos gibt es leider nicht allzu viele, da ich mich einfach geschämt habe und mich auch gekonnt verstecken konnte, wenn jemand Fotos gemacht hat. Aber es müssten so 80 Kilogramm gewesen sein, mit denen ich gestartet bin, bei einer Größe von circa 167 Zentimetern. Also, starkes Übergewicht laut BMI-Rechner. Seitdem bin ich natürlich noch ein wenig gewachsen und mein Gewicht hat sich im Normalbereich eingependelt.

Das Thema Ernährung beschäftigt mich seit über 10 Jahren

Seitdem ich 14 Jahre alt bin, beschäftige ich mich demnach mit dem Thema Ernährung & Sport und seitdem sind auch viele neue wissenschaftliche Erkenntnisse dazugekommen. Und wenn man sich mit dem Thema Ernährung so lange beschäftigt, kommt man normalerweise auch nicht um dieses Thema herum: „Was oder wen genau esse ich da?“ So habe ich über die Zeit die für mich persönlich passende Ernährung herausgefiltert, die mit meinen ethischen, körperlichen, gesundheitlichen Ansprüchen vereinbar ist: Ich ernähre mich ausschließlich vegan, möglichst zuckerfrei, und möglichst bio. Warum „möglichst“? Das werde ich Dir in meinen Blogbeiträgen verraten! 🙂

Außerdem werde ich Themen wie „Entgifte Dein Leben!“ behandeln, mich mit dem Thema Plastik und Co. auseinandersetzen, meine Tipps & Tricks für den Alltag verraten und einfach ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern. Ich will Dir somit auch das ein oder andere verraten, das ich selbst erst lernen musste. Ich bin nämlich ein Fan davon, mein Wissen zu teilen und anderen zu helfen, wenn sie Rat brauchen.

Das ist meine Reise bis zum heutigen Tag

Jetzt bin ich seit fast 10 Jahren erfolgreiches, international gebuchtes MODEL, künstlerische FOTOGRAFIN und Ernährungsberaterin. Einige würden hier noch Dickkopf hinzufügen, aber ich sehe das eher als Kompliment – ich weiss nämlich, dass, wenn ich etwas wirklich will, ich es auch schaffen kann. 🙂 Außerdem mache ich zur Zeit noch meinen Master Wirtschaftswissenschaften an der FernUniversität Hagen. Mir wird also nicht langweilig! 😉

Und ich liebe mein Leben genau so, wie es ist – auch wenn auch ich nicht von Tiefen verschont bleibe. Wichtig ist immer zu wissen, dass nach jedem Tief auch ein Hoch kommt! 😉 Manchmal frage ich mich, was ich ändern würde, wenn ich plötzlich 30 Millionen im Lotto gewinnen würde. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich eigentlich nichts ändern würde, außer noch öfter als ohnehin schon zu reisen.

Danke, dass Du mich auf meiner Reise begleitest! Und falls Du Fragen hast – immer her damit! 🙂

Viel Spaß beim Lesen,

Deine Rosa <3