Schon wieder ein neuer Blog? Aber hallo, und was für einer! 🙂

Auf meinem Blog wirst Du vieles über die Themen pflanzliche Ernährung, Lifestyle und Fakten erfahren – surprise, surprise 🙂
Spaß beiseite:

Ich werde Dir auf meinem Blog nicht nur regelmäßig aktuelle Themen so aufarbeiten, dass sie für möglichst jeden verständlich sind, sondern ich werde Dir auch einige Tipps und Tricks verraten, die Dich leichter durch Deinen Alltag bringen werden:

Food: Pflanzliche Ernährung wird ein großer Themenblock sein, wie „Was ist Spirulina und warum brauche ich das?“, ein paar einfache, leckere Rezepte und auch Lebensmittel, die man auf jeden Fall öfters mal essen sollte – oder um die Du vielleicht doch lieber einen großen Bogen machen solltest. Ich werde Dich beispielsweise über das Thema „Zucker und Zuckerersatz“, low-carb, Superfood, vegan, vegetarisch und das Thema Essen generell informieren. Hier werde ich Dir auch möglichst aktuelle Studien vorlegen, die den aktuellen Stand des Wissens wiedergeben.

Lifestyle: Außerdem wirst Du in meinem Blog Themen wie „Welche Auswirkung hat Plastik auf meinen Körper?“ finden oder auch Tipps und Tricks, die mir persönlich das Reisen mit pflanzlicher Ernährung leichter machen. Auch ein kleines Herzstück ist hier vertreten: Meine ganz persönlichen „Gebote“. Das klingt jetzt auf den ersten Blick etwas religiös, soll es aber gar nicht sein. Meine „Gebote“ sind Denkansätze, die mir mein Leben erleichtern, etwas stressfreier und somit Platz für die wichtigen Dinge in meinem Kopf machen. Für Dich sollen sie vor allem als Denkanregung dienen. Ich möchte hier auf keinen Fall in irgendeiner Form belehrend sein, sondern eher lehrreich – Du bist immer die Person, die für sich selbst entscheidet. Ich will Dir nur helfend zur Seite stehen. Auch ich werde es nie schaffen, mich zu 100% an alles zu halten!

Und zu guter letzt „Facts“: Hier werde ich Dir neben einigen Begriffsdefinitionen vor allem Studien leserlich aufarbeiten – die meisten repräsentativen Studien erscheinen in englischsprachigen Fachzeitschriften und die sind zugegebenermaßen weder einfach zu lesen noch leicht zu verstehen. Wichtig ist auch immer zu sehen, wer eine Studie in Auftrag gegeben hat oder wer geforscht hat. Das ist meist gar nicht so einfach zu erkennen, aber ich werde nach bestem Wissen und Gewissen nur möglichst objektive, unabhängige Studien wiedergeben. Da Studienergebnisse für mich ziemlich nahe an Fakten herankommen, werde ich sie Dir möglichst verständlich in eigenen Worten zusammenfassen.

#keinefakenews #keinealternativenfakten #keineernährungsmythen
Zu einem wisschenschaftlichen Blog gehört auch jede Menge Recherchearbeit

Zu einem wisschenschaftlichen Blog gehört auch jede Menge Recherchearbeit

Was unterscheidet meinen Blog von anderen?

Irgendwann war ich es leid im Internet so viel Schmarrn zu lesen – und da kommt der Bayer in mir durch.. 🙂 Gerade online kursieren so viele Unwahrheiten, jeder verspricht mit einer bestimmten Ernährung oder irgendwelchen Mittelchen das Allheilmittel gefunden zu haben: Ganz egal, ob es sich um das Thema Diät & Abnehmen, ewige Jugend oder beispielsweise auch Detox handelt. Als Laie weiss man nicht, was und wem man glauben soll. Gerade dies hat mich immer schon beschäftigt und viele Freunde, Bekannte und Kunden kommen oft zu mir und fragen mich nach meiner Meinung. Sie wissen, dass ich mich mit dem Thema Ernährung auskenne und meine Einschätzungen auf Tatsachen beruhen.

Ich möchte mit diesem Blog also auch ein wenig Aufklärung betreiben, etwas Licht in den Dschungel der Falschmeldungen und des gefährlichen Halbwissens bringen – so gut ich kann! Mir ist es sehr wichtig, dass Du weisst, dass es sich hierbei gerade was das Thema Ernährung angeht, nicht um einen „Meinungsblog“ handelt, wie es viele Food-Blogs sind. Das ist nämlich leider Grundlage für genau dieses gefährliche Halbwissen. Von solchen Halbwissens-Blogs gibt es schon viel zu viele und gefühlt widerspricht jeder Blog auch einem anderen.

Genau DAS möchte ich in meinem Blog ändern: Hier findet Ihr Fakten, Fakten und nochmals Fakten! Gefährliches Halbwissen hat hier nichts zu suchen! Und im Fall der Fälle gebe ich Dir immer die Quellen an, aus denen ich mein Wissen ziehe. So kannst Du immer noch einmal selbst nachlesen. Ich möchte Ernährungsmythen aufdecken.

Drei Dinge können nicht lange verborgen bleiben: die Sonne, der Mond und die Wahrheit. – Buddha

Natürlich ist jeder Blog in irgendeiner Art und Weise subjektiv: Ich entscheide selbst, worüber ich schreibe. Meine Meinung kann man sich nicht erkaufen – für kein Geld der Welt könnte ich es mit meinem Gewissen vereinbaren, für Produkte zu werben, hinter denen ich nicht zu 100% stehe. Ich weiss auch, dass ich mit meinem Blog und meinen Blogposts auch das ein oder andere mal anecken oder mir gar Feinde machen werde. Das ist aber leider normal, wenn man die Wahrheit sagt, denn die Wahrheit wollen die meisten nicht hören. Und mit Unwissenheit lässt sich mehr Geld verdienen.

Und falls Du Fragen hast, immer her damit – vielleicht gibt es ja auch noch andere, die sich das Gleiche fragen und ich helfe auch immer gerne weiter!