BLOG Rezepte

Gefüllte Muschelnudeln mit Blumenkohl, Spinat und Mandeln (Rezept)

Muschelnudeln – Pasta e basta!

Gefüllte Muschelnudeln mit gebackenem Blumenkohl und Spinat – klingt lecker, oder? Zugegebenermaßen kenne ich kaum jemanden, der Pasta NICHT mag! Es gibt wenige Gerichte, die die Welt so erobert haben wie italienische Pizza und Pasta. Gerade Nudeln gibt es in allen möglichen Formen, Längen, Dicken und mittlerweile auch Farben.

Die meisten bringen mit einer ordentlichen Portion Pasta auch gleich eine ordentliche Portion Kalorien und “böse Kohlenhydrate” in Verbindung. Doch das muss nicht sein! Ich verrate Dir hier, wie Du sogar “böse Nudeln” ein wenig “gesünder” machen kannst!

Gefüllte Muschelpasta mit Blumenkohl, Spinat und Mandeln
Gefüllte Muschelpasta mit Blumenkohl, Spinat und Mandeln – Serviervorschlag 😉

Eine ausgewogene Ernährung funktioniert auch mit Nudeln

Wenn Du mir schon länger folgst, hast Du sicherlich auch mitbekommen, dass ich sehr viel wert auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung lege. Zudem sollte sie leicht in den Alltag integrierbar sein und sich nie wie ein “Verzicht” anfühlen. Wie bei allen Dingen, ist es auch in der Ernährung so, dass die Dosis das Gift macht. Das “Problem” bei normaler Pasta ist, dass sie meist ein stark verarbeitetes Produkt ist und vor allem aus einfachen Kohlenhydraten besteht. Leere Kalorien ohne nennenswerte Nährstoffe, die Deinen Blutzuckerspiegel in die Höhe schellen lassen und genauso schnell wieder runter.

Gängige Nudeln haben zudem durch die vielen Mahl- und Verarbeitungsstufen kaum Ballaststoffe, Spuren- und Mengenelemente. Daher ist es immer sinnvoller, auf Vollkornnudeln zurückzugreifen, da diese ähnliche wie beim Vollkornbrot stets weniger verarbeitet sind und mehr Nährstoffe mit sich bringen. Auch eine sehr empfehlenswerte Alternative sind Nudeln aus Linsen, Kichererbsen und Co. oder selbstgemachte Nudeln aus Zucchini (sog. Zoodles), Karotte, etc. Mischst Du beispielsweise Deine “normale” Pasta mit hochwertigeren bzw. nährstoffreicheren Nudeln, wertest Du Dein Gericht automatisch auf! So bekommst Du zusätzlich noch etwas Ballaststoffe, Proteine und Antioxidantien!

Daher besteht dieses Rezept sowohl aus “einfachen” Muschelnudeln, als auch Zoodles, also selbstgemachten Nudeln aus Zucchinis. So hast Du das Beste aus beiden Welten! Da schmecken die Nudeln gleich noch einen Tick besser! 🙂

Gefüllte Muschelpasta mit Blumenkohl, Spinat und Mandeln

Gefüllte Muschelnudeln mit Blumenkohl, Spinat und Mandeln

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Arbeitszeit: 40 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Italian
Keyword: vegan
Portionen: 2 Portionen

Equipment

  • Backblech
  • Topf
  • Pfanne
  • Schüsseln
  • Spiralschneider

Zutaten

Ofengemüse

  • 1/2 Blumenkohl
  • 1 Rispe Cocktailtomaten ca. 6-8 Stück
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Nudeln

  • 16 große Muschelnudeln ca. 150 g (Conchiglioni)
  • 1 Zucchini
  • 2-3 l Wasser mit ca. 2 TL Salz
  • 1 TL Olivenöl

Spinat braten

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 rote Zwiebel gehackt
  • 3 Zehen Knoblauch gehackt
  • 200 g Spinat

Topping

  • 2 EL Weissweinessig
  • 1 TL Agavendicksaft optional
  • etwas Chiliflocken optional nach Belieben
  • 2 EL Mandeln gehackt
  • ½ Bund Petersilie gehackt
  • 1 EL Rosinen oder Sultaninen
  • ½ Zitrone nochmals halbiert

Anleitungen

Gemüse backen

  • Heize Deinen Ofen auf 220 °C vor. Lege Dein Backblech mit Backpapier aus.
  • Schneide Deinen halben Kopf Blumenkohl in ca. 2 cm dicke Scheiben und verteile diese auf dem Backblech. Lege die Tomatenrispe dazu. Beträufle alles mit Olivenöl, würze mit Salz und Pfeffer. Backe es für ca. 25 Minuten bis Dein Blumenkohl bräunliche Enden bekommt!

Muschelnudeln kochen

  • Das Nudelwasser zum Kochen bringen und die Muschelnudeln (Conchiglioni) al dente kochen – je nach Packungsanleitung. Entnehme eine halbe Tasse vom Nudelwasser, gieße den Rest ab. Gib Deinen fertigen Muschelnudeln ca. 1 TL Olivenöl hinzu, rühre vorsichtig um – damit sie nicht verkleben.

Spinat braten

  • Währenddessen hackst Du die Zwiebel und brätst sie bei mittlerer Hitze in einer Pfanne für ca. 2 Minuten mit 1 EL Olivenöl an. Salze sie ein wenig. Füge den Spinat hinzu und den gehackten Knoblauch hinzu und brate alles weitere 10 Minuten bei mittlerer Hitze an.
  • Vermische nun den gebackenen Blumenkohl mit dem Spinat.
  • Gebe den Weißweinessig, den Agavendicksaft und die Chiliflocken in eine kleine Schüssel, verrühre alles gut und gebe es dem Spinat und Blumenkohl hinzu. Falls es Dir zu wenig Soße ist, kannst Du hier etwas vom Nudelwasser hinzugeben.

Topping vorbereiten, Zucchini "nudeln"

  • Hacke die Petersilie und die Mandeln klein. Vermische sie mit den Rosinen/ Sultaninen in einer kleinen Schüssel.
  • Jage die Zucchini durch den Spiralschneider bzw. mache Zoodles daraus.

Muscheln füllen und garnieren

  • Lege nun Deine Teller bzw. Bowls jeweils mit der Hälfte der Zoodles aus und je die Hälfte der Muschelnudeln mit der offenen Seite nach oben dazu. Fülle die Muschelnudeln mit der Spinat-Blumenkohl-Mischung und garniere mit der Petersilien-Mandel-Rosinen-Mischung, lege die gebackenen Tomaten dazu.
  • Gieße schließlich etwas von der Soße aus der Pfanne über die Zoodles, zerdrücke etwas von der Zitrone darüber und verfeinere bei Bedarf mit etwas Salz und Pfeffer. Und ganz wichtig: An Guadn! 😉

Nährwerte

Serving: 1Portion | Calories: 759.2kcal | Carbohydrates: 77g | Protein: 22.6g | Fat: 36.2g
Ausprobiert?Dann verlinke mich gerne! @rosa_lazic oder #foodlifestylefacts!

Mamma Mia!

Klingt ganz schön aufwendig? Ist es aber nicht! Wenn Du Dir das Rezept ansiehst, musst Du eigentlich “nur” den Blumenkohl schneiden – ab in den Ofen! Währenddessen setzt Du die Nudeln auf zum Kochen. Dabei bereitest Du den Spinat zu, wenn der fertig ist, ist auch der Blumenkohl fertig. Dann machst Du Dir noch ein paar Zucchininudeln, legst sie in zwei Teller, Muschelnudeln darauf, Füllung rein, Topping drüber, fertig!

“Conchiglioni” – so heißen diese muschelförmigen Nudeln, die Du perfekt füllen kannst. Und mit einem Haps sind die auch ganz schön schnell verdrückt! Wenn Du nicht ganz so ein Nudelfan bist, dann kannst Du natürlich auch etwas mehr von den Zoodles machen. Verträgst Du Rohkost nicht so gut, kannst Du die Zoodles auch kurz mit in die Pfanne zu dem Spinat und Blumenkohl geben, damit sie etwas bekömmlicher werden.

Der Zitronensaft ermöglicht übrigens die optimale Aufnahme vom Eisen, der hier vorwiegend in der Petersilie steckt. Zudem gehört Blumenkohl zur Gattung der Kreuzblütler, einer der wohl nährstoffreichsten Gemüsesorten, die Du essen kannst – dazu bald mehr! Du siehst, mit diesem Rezept für gefüllte Muschelnudeln wirst Du nicht nur satt, sondern versorgst Deinen Körper auch gleichzeitig mit wichtigen Nährstoffen!

Buon Appetito!

Ich hoffe, Dir schmeckt mein Pastarezept mindestens genauso gut wie mir! Ein bisschen Italien und Dolce Vita in der Küche hat noch niemandem geschadet! 😉
Weitere Rezepte findest Du in meiner Kategorie “Rezepte”.
Deine Rosa

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, hier meine Facebook-Fan page! Ich freue mich über jeden neuen Abonnenten! 😉

Gefüllte Muschelnudeln mit Blumenkohl, Spinat und Mandeln – leckeres und einfaches, veganes Rezept
Gefüllte Muschelnudeln mit Blumenkohl, Spinat und Mandeln – leckeres und einfaches, veganes Rezept

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    Bewertung




    %d Bloggern gefällt das: