BLOG Rezepte

Mango-Granatapfel-Overnight-Buchweizen (Rezept)

Ideal auch zum Mitnehmen

Immer wieder werde ich nach einfachen Gerichten zum Mitnehmen ins Büro, Uni etc. gefragt. Dabei ist mir gleich eins meiner Lieblingsfrühstücksrezepte eingefallen, das Du super einfach und schnell am Vorabend vorbereiten kannst. Und das auch noch wirklich idiotensicher, großes Indianerehrenwort!

Buchweizen, ein Pseudo-Getreide

Buchweizen klingt nach Weizen, ist es aber nicht. So ein bisschen wie Leberkäse auch kein Käse ist. Buchweizen gehört als Knöterichgewächs zu einer anderen Pflanzenfamilie als herkömmliche Getreidesorten wie Weizen, Roggen oder auch Dinkel. Der Name stammt vermutlich von der Ähnlichkeit zu Bucheckern. Vor allem in Russland und im vorderasiatischen Raum ist er sehr beliebt. Im Gegensatz zu herkömmlichem Getreide wird Buchweizen stets als volles Korn vermahlen. Daher ist jedes Buchweizenmehl auch gleichzeitig ein Vollkornmehl. Jedoch solltest Du drauf achten, dass Du geschälten Buchweizen kaufst, da die Schale ungenießbare Bestandteile enthält, die Allergien auslösen kann. Ungeschälten Buchweizen solltest Du unbedingt heiß waschen oder kochen und den roten Schleim abschöpfen, bevor Du ihn isst oder verarbeitest. Buchweizenflocken findest Du normalerweise in jedem gut sortierten Supermarkt und sicher im Biomarkt.

Zudem ist Buchweizen glutenfrei und vollgeladen mit wichtigen Mineralstoffen, sättigenden Ballaststoffen, sowie pflanzlichen Proteinen. Da er allerdings glutenfrei ist, fehlt ihm das Klebeeiweiss Gluten und verhält sich anders als herkömmliches Mehl beim Backen. Daher haben glutenfreie Brote mit Buchweizen auch eine andere Konsistenz als Weizenbrote.

Overnight-Buchweizen ist die kalte Antwort auf Porridge

Wie Du wahrscheinlich schon hier und auf Instagram mitbekommen hast, bin ich heißverliebt in Porridge. Ich könnte jeden Morgen eins essen. Für mich essenstechnisch der beste Start in den Tag, egal zu welcher Tageszeit ich mein erstes Essen einnehme, da ich oft intermittierend faste. Aber das ist eine andere Baustelle, über die ich Dir hier auch schon berichtet habe. Zudem verwende ich keinen Haushaltszucker zum Süßen. Du kannst auch etwas Agavendicksaft oder Ähnliches verwenden, wenn Du kein Stevia oder Xylit magst. Jetzt aber ran ans Eingemachte oder besser gesagt, ans Eingeweichte! 🙂

Mango-Granatapfel-Overnight-Buchweizen, mein Foodporn am Morgen :)
Mango-Granatapfel-Overnight-Buchweizen, mein Foodporn am Morgen 🙂
Mango-Granatapfel-Overnight-Buchweizen (vegan & glutenfrei)

(reicht für 2-3 Portionen, je nach Hunger)

100 g Buchweizenflocken
50 g glutenfreie Haferflocken
2 EL geschrotete Leinsamen
1 EL Chiasamen
250 ml Haferdrink
100 ml Wasser

1/2 TL Zimt
1 TL Kakao
etwas Stevia oder Xylit zum Süßen

6 EL Sojajoghurt

1 Granatapfel
1/2 frische Mango
etwas frische Minze

20 g Zartbitterschokolade

Zubereitung
  1. Buchweizen- und Haferflocken zusammen mit den Lein- und Chiasamen und dem Haferdrink sowie Wasser vermengen. Zimt und Kakao sowie Dein Süßungsmittel nach Gusto dazugeben und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen sollte die Masse fest und cremig sein. Sollte sie zu fest sein, rühre noch etwas Wasser unter.
  2. Die Mango schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Granatapfel entkernen. Die Minze waschen und klein hacken.
  3. Die gekühlte Masse aus dem Kühlschrank in zwei Schüsseln verteilen und den Sojajoghurt auf sie verteilen. Gib die gewürfelte Mango, die Granatapfelkerne und die gehackte Minze oben drauf.
  4. Zum Schluss raspelst Du nach Belieben noch etwas Zartbitterschokolade darüber. An Guadn!
Und hier habe ich Dir die Nährwerte zusammengestellt
Und hier habe ich Dir die Nährwerte zusammengestellt
Ideal zum Mitnehmen!

Du kannst die Masse super easy und schnell am Abend vorbereiten und schon in ein Schraubglas oder Deine Edelstahlbox packen. Du weisst ja, ich bin kein großer Fan von Plastik oder Einwegverpackungen. Mittlerweile gibt es so viele tolle Alternativen, die wir einfach nur nutzen müssen. Wie Du allgemein etwas weniger Plastik im Alltag produzierst, verrate ich Dir hier und was Plastik in Deinem Körper anrichtet, hier. 🙂

Wem das ein zu „kühler“ Start in den Tag ist, empfehle ich meinen super leckeren und wärmenden Kurkuma-Latte dazu zu schlürfen oder dann doch zum Porridge zu wechseln. Geht auch richtig lecker als Dirty Peanut Butter Porridge, wie immer vegan und glutenfrei! Frühstück geht immer, egal zu welcher Tageszeit! 🙂

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, hier meine Facebook-Fanpage – sharing is caring! Ich würde mich freuen, wenn Du mich auf meiner Reise ein Stückchen begleitest! 🙂

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: